LAVA

Der natürliche Basisrohstoff für druckfesten Leichtbeton, Filter- und Umwelttechnik.

Lava ist neben Bims und Tuff das dritte Gestein vulkanischen Ursprungs, mit dessen Abbau, Aufbereitung und Weiterverarbeitung wir uns befassen. Es besteht aus Vulkaniten, d. h. Festgesteinen, die an der Oberfläche oder in der Nähe der aus zusammenhängend aufgedrungenen Schmelzen erstarren.

Lava - Der natürliche Basisrohstoff für druckfesten Leichtbeton, Filter- und Umwelttechnik.

MEURIN Abbaugebiet

Sie bilden verschiedene Formationen, wie Schlote, Kuppen oder Ströme. Bekannt sind phonolitische und basaltische Gesteine mit hohen SiO2-Gehalten, die Säurebeständigkeit gewährleisten. Das Lavakorn ist von vielen Poren durchsetzt und deshalb leicht. Die Farbe des Gesteins schwankt zwischen dunklen Grautönen bis hin zu einem kräftigen Rotbraun.

 

Die Einsatzbereiche in der heutigen Bauwirtschaft sind vielseitig. Neben der Verwendung als Zuschlagstoff für die Herstellung von Leichtbeton, setzt man Lava u. a. auch für den Straßen- und Wegebau, als umweltfreundliches Streugut,

als Bodenverbesserer und als Pflanzsubstrat für die Dachbegrünung ein.

 

Die MEURIN PORODUR-Filterlava findet ihre Anwendung bei der Befüllung von Tropfkörpern biologisch arbeitender Kläranlagen. Diese Lava ist hochporös, rauzackig und druckfest, frost- und säurebeständig. Die Anforderungen im Hinblick auf die Denitrifizierung der Abwässer sind nach Untersuchungen des Institutes für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft der Universität Stuttgart mit diesen Tropfkörperkläranlagen zu erfüllen.

Der blaue Engel
Umweltfreundliches
Lava-Winterstreugut
Lava und Lava-Bims-Gemische als Pflanzsubstrat, für Dachbegrünungen sowie als Bodenverbesserer und als feuchtespeichernde Beetabdeckung